Teilen |

Flughäfen in Israel

Allgemeine Informationen


Flughafen in Israel

Die meisten Flughäfen in Israel wurden schon während der britischen Mandatszeit errichtet. Inzwischen nutzen jeden Monat mehrere Zehntausende Passagiere, Urlauber und Geschäftsreisende aus der ganzen Welt das breit gefächerte Serviceangebot der modernen israelischen Flughäfen. Neben den beiden großen internationalen Flughäfen Ben Gurion im Zentrum des Landes und Ovda in der Ferienregion Eilat, gibt es mehrere Inlandsflughäfen, die verschiedene Regionen innerhalb Israels miteinander verbinden und hauptsächlich für privaten und landwirtschaftlichen Flugverkehr genutzt werden.





Internationale Flughäfen in Israel

Das Drehkreuz des israelischen Luftverkehrs und größter Flughafen des Landes ist der internationale Ben Gurion Airport nahe der Stadt Tel Aviv. Er verfügt über ein Hauptterminal für internationale Flüge (Terminal 3) und ein weiteres Terminal für Inlandsflüge (Terminal 1), das gegenwärtig als UPS-Logistikzentrum genutzt wird.
In Einzelfällen werden internationale Flüge auch am Sde Dov Airport direkt im Norden der Stadt Tel Aviv abgewickelt.

Der zweitgrößte Flughafen Israels befindet sich im Süden des Landes, ca. 40 Kilometer nordöstlich der Ferienregion Eilat (Ovda Airport). Dieser wird nicht nur für internationale Flüge genutzt, sondern dient gleichzeitig als Stützpunkt der israelischen Luftwaffe.

Kleine bis mittelgroße internationale Maschinen können direkt den Eilat Airport ansteuern, der 1949 im Zentrum der Stadt errichtet wurde, in erster Linie allerdings für die Abwicklung von Inlandsflügen zur Verfügung steht.

Im Norden Israels liegt der Haifa Airport, der für internationale Kurzsteckenflüge zu nahegelegenen Reisezielen, wie beispielsweise nach Larnaka oder Rhodos, genutzt wird.



Inlandsflughäfen in Israel


Zu den für den Personenverkehr bedeutendsten Inlandsflughäfen Israels gehören der Sde Dov Airport in Tel Aviv, der Flughafen Eilat im Süden des Landes sowie der Haifa Airport im Norden.

Im Norden Israels befinden sich außerdem der Rosh Pina Airport (auch bekannt als Mahanayim Airport), an dem überwiegend Flüge nach Tel Aviv abgefertigt werden, sowie der ehemalige britische Luftwaffenstützpunkt Megiddo, der heute hauptsächlich von privaten und landwirtschaftlichen Leichtflugzeugen angesteuert wird. Der nördlichste Flughafen des Landes in Kirjat Schmona wurde im Jahr 2009 stillgelegt.

Ca. 10 km nordwestlich der Stadt Be'er Scheva liegt der Sde Teiman Flugplatz, der ebenfalls hauptsächlich für die private Luftfahrt genutzt wird.



Weitere Informationen finden Sie unter:

Flughafen Ben Gurion

Flughafen Eilat