Teilen |

Beliebte Restaurants in Jerusalem

Beliebte Restaurants in Jerusalem

 

Wie in so vielen Dingen unterscheiden sich Jerusalem und Tel Aviv auch beim Essen. In Jerusalem gibt es unzählige koschere Restaurants, kleinere Imbissbuden und Familienbetriebe mit jahrzehntelanger Tradition, wo schnelle, satt machende Köstlichkeiten aus dem Nahen Osten auf den Tisch kommen.




Hochpreisige Lokale in Jerusalem

Das Restaurant Machaneyuda gehört zu den teureren Adressen in Jerusalem und serviert in erster Linie mediterrane Spezialitäten, zubereitet von bekannten Spitzenköchen. Alle Zutaten für die kreativen Kreationen werden je nach Saison frisch auf dem nahegelegenen Markt eingekauft. Trotz der relativ hohen Preise finden sich auch kostengünstigere Kleinigkeiten auf der Speisekarte. Das Restaurant ist relativ schlicht eingerichtet und verfügt über eine offene Küche, damit Sie den Köchen bei der Arbeit zusehen und sich so die Wartezeit aufs Essen verkürzen können. Aufgrund des großen Andrangs empfiehlt sich allerdings eine rechtzeitige Reservierung.

Auch das koschere Restaurant 1868 liegt preislich eher in der oberen Klasse. Es befindet sich im ersten Steinhaus, das im Jahre 1868 außerhalb der Stadtmauern Jerusalems errichtet wurde – daher auch der Name. Hier wird klassische Küche mit französischen Einflüssen serviert. Das Angebot auf der Speisekarte reicht von leichten Mahlzeiten über Dreigangmenüs bis hin zu tapasähnlichen Kostproben verschiedener Gerichte.

Mittelpreisige Lokale in Jerusalem


Im Eucalyptus werden Gerichte serviert, die ihren Ursprung bereits in der Bibel haben. Der bekannte Chefkoch Moshe Basson verwendet ausschließlich saisonale und lokale Zutaten für seine Gourmetmenüs. Auf der Speisekarte stehen u. a. traditionelle Jerusalemer Artischockensuppe mit Mandeln, Hühnchen mit Feigen und das berühmte Couscous mit sieben Gemüsesorten, dessen Rezept bis in die Ära von König Salomon zurückreicht. Die Kellner servieren Ihnen diese Delikatessen nicht nur, sondern haben zu jedem Gericht auch noch die passende Geschichte zu dessen Herkunft auf Lager. Schon allein das macht einen Besuch in diesem Restaurant zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Das Te’enim ist vor allem bei Vegetariern beliebt, da hier viele fleischlose und vegane Köstlichkeiten auf den Tisch kommen. Das Restaurant befindet sich in einem zauberhaften Vorort von Jerusalem und bietet auf drei Stockwerken atemberaubende Ausblicke auf die Altstadt. Gäste haben die Wahl zwischen gesunden und deftigen Hauptgerichten sowie riesigen Frühstückskreationen.

Tipps und nützliche Infos für einen Besuch in Jerusalem: