Teilen |

Haifa

Haifa

Die facettenreichste Stadt Israels

Über die Nordhänge des Karmelgebirges erstreckt sich die facettenreiche Stadt Haifa entlang der Mittelmeerküste. Genießen Sie das kulturelle Angebot und die herrliche Aussicht in der drittgrößten Stadt des Landes, die Besucher mit ihrer Dynamik, den modernen Gebäuden und dem vielfältigen Mix verschiedenster Nationen und Religionen begeistert. Strand, Meer und die zahllosen Naturschutzgebiete in der Umgebung sind weitere gute Gründe für einen Abstecher nach Haifa.


Damit Ihnen die Urlaubsplanung noch leichter fällt, haben wir im Folgenden die wichtigsten touristischen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten Haifas für Sie zusammengestellt. Ihren Flug nach Israel können Sie selbstverständlich zu attraktiven Preisen direkt online über die EL AL Website buchen.

Touristische Attraktionen und Sehenswürdigkeiten in Haifa:

Bahai-Gärten – Neben Juden, Muslimen, Christen und Drusen leben in Haifa auch Anhänger des Bahai-Glaubens. Die in Persien entstandene Religion hat sogar ihr Weltzentrum in der israelischen Stadt errichtet und ihren Religionsstifter hier im sogenannten Schrein des Bab beerdigt. Der Schein befindet sich mitten in einer kunstvoll angelegten Gartenanlage, die sich mit verschiedenen Terrassen über den gesamten Berghang erstreckt und heute als eines der Wahrzeichen Haifas gilt.

Kirchen
– Viele Gotteshäuser verschiedenster Glaubensrichtungen befinden sich in Haifa und zeugen vom friedlichen Zusammenleben ihrer Anhänger. Besonders erwähnenswert für christliche Besucher ist das Karmeliterkloster Stella Maris, das an der Stelle errichtet wurde, wo laut Überlieferung der Prophet Elija in einer Höhle gelebt haben soll. Die Kirche gilt gleichzeitig als wichtigster Ort der Marienverehrung in Israel.

Deutsche Kolonie
– Das malerische Stadtviertel am unteren Berghang wurde im 19. Jahrhundert von Templern aus Süddeutschland errichtet, die sich zu dieser Zeit in Haifa niederließen. Schlendern Sie durch die verwinkelten Gassen, bestaunen Sie die Architektur der restaurierten Steinhäuser und genießen Sie das einmalige Ambiente in einem der zahlreichen Cafés und Restaurants des Viertels.

Museen
– Das nationale Schifffahrtsmuseum, das Wissenschaftsmuseum Mada-Tech, ein Kunstmuseum, ein Museum über die Geschichte der illegalen Einwanderung und der Marine und das Tikotin-Museum für japanische Kunst sind nur ein paar Beispiele für die abwechslungsreiche Museumslandschaft der Stadt Haifa. Hier finden Sie garantiert das passende Angebot für alle Altersstufen und Interessengruppen.

Karmelit
– Die einzige U-Bahn-Strecke Israels ist zwar nur knapp zwei Kilometer lang, überwindet dabei allerdings fast 300 Höhenmeter. Die in den frühen Sechziger Jahren erbaute Bahn wurde als Bindeglied zwischen den einzelnen Stadtteilen Haifas erschaffen und ist heute ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie. Genießen Sie die herrliche Aussicht von der Louis-Promenade nur eine Minute von Gan Ha'em, der höchstgelegenen der insgesamt sechs U-Bahn-Stationen, entfernt.